Samstag, 24. Juni 2017

Erschreckend! SPD

Und diese Kommunisten sitzen in Deutschland in der Regierung.




Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Deutschland, ist es wieder mal soweit?


Man erinnere sich, wie Angela Merkel immer heuchelte: "Ich möchte nie wieder einen eingreifenden Geheimdienst in Deutschland!"
Doch gemäß eines Berichtes bei Breitbart, unter Berufung auf die Bundeskriminalpolizei, hat die Genossin kein Problem damit unter Gestapo-Methoden und dem Alibi Hatespeech Gesinnungsdiktatur zu betreiben. Offenbar soll dieser "Aktionstag" nun ein jährlich wiederkehrenden Ereignis zur Unterdrückung der Bevölkerung werden. Und wie ich es immer früher im Vergleich zu Venezuela andeutete, entwickelt sich die Polizei einer einstigen Demokratie auch hier im Lande (und das wiederholt kommt erschwerend hinzu) zum willigen Vollstrecker der sich aufbauenden Diktatur.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Angela Merkels Großeltern

Anna Rychlicka (l), Ludwik Marian Kazmierczak (r) und Ludwik Kazmierczak (m).

Tatsächlich stammt Angela Merkel, aus einer Familie von Deutschlandhassern und Kollaborateuren, der beiden sozialistischen Diktaturen auf deutschem Boden. Doch im La-La-Land konnte sie Kanzlerin werden. Im Nachbarstaat Polen kostete es dem polnischen Politiker, Donald Tusk, hingegen seine Kandidatur, weil er lediglich einen Vorfahren bei der Wehrmacht gehabt hatte.

Die Großeltern von Angela Merkel waren Margarethe und der aus Posen stammende Ludwik Marian Kazmierczak.

Ludwik war das uneheliche Kind von Anna Rychlicka Kazmierczak aus Samter und Ludwik Wojciechowski. Aufgezogen wurde er jedoch von seiner Mutter und Ludwig Rychlicki. Anna war die Tochter von Bartłomiej Kaźmierczak und Apolonia Bielejewicz.


Während des 1. Weltkrieges wurde Ludwik Marian Kazmierczak an die Westfront eingezogen, die moderne Legendenbildung behauptet, er sei in französische Kriegsgefangenschaft geraten. Tatsächlich desertierte er und lief zum Gegner über.

Ludwig Kaźmierczak und Ehefrau
Dieses Bild, veröffentlicht in der polnischen Presse, zeigt die Großeltern der heutigen Bundeskanzlerin. Ludwig Kaźmierczak ist hier in der Uniform der Blauen Armee (1. Artillerieregiment), auch Haller Armee genannt, zu sehen. Die Franzosen stellten die 22 000 Mann starke Truppe aus Polen auf, die während des 1. Weltkrieges gegen Deutschland kämpften.


Ludwik Kaźmierczak, ganz rechts, mit Verwandten in Posen.
Nach Ende des 1. Weltkrieges, kam die Familie Kaźmierczak nach Berlin. Wo Angela Merkels Vater als Horst Kazmierczak am 6. August 1926 in Berlin-Wedding geboren wurde. Schon bald siedelte die Familie nach Pankow über.

1929 war Ludwik als Polizist in Reinikendorf, Waldstrasse 9 eingesetzt.

Im Jahre 1930 änderte Ludwik seinen polnischen Namen in Ludwig Kasner um, auch wechselten sie vom katholischen zum protestantischen Glauben. Blieben aber immer in Kontakt zu ihren Verwandten in Polen. Trotz der Namensänderung bezeugte Zygmunt Rychlicki, der Neffe von Ludwig Kasner, dass sein Onkel sich immer als Pole sah, die Deutschen hasste und so auch seinen Sohn Horst aufzog.

1931 ist er als Oberwachtmeister in Berlin-Pankow bezeugt. Auch unter der NAZI-Herrschaft hatte er keine Probleme, er trat in die Hitler-Jugend ein, wo er eine leitende Funktion innehatte und dient Hitler 1943 als Hauptwachtmeister der Berliner Polizei in Pankow, Retzbacher Weg 79.
 

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


North Stream 2 kommt



Und während einige geistig umnachtete Personen immer noch glauben, dass Angela Merkel und ihre Bundesregierung Volkskommissariat für zerebrale Diminuierung eine Opposition zum Kreml sei, informiert der Bauernverband auf Rügen, dass die Enteignung zahlreicher Agrarflächen entschädigungslos bevorsteht. Grund ist der Bau einer weiteren North Stream 2 Pipeline. Besitzer ist Gazprom, bezahlen wird es allerdings der deutsche Michel und die Pipeline dann großzügig der Kreml-Firma schenken. Es ist bereits dass klassische Verhältnis von Kolonialherr und Kolonie, wie Putin mit Deutschland umspringt. Natürlich kommt davon nichts in den Medien. Die wichtigen Dinge kommen da nie, denn am Ende bekommt der deutsche Michel noch mit, was hier tatsächlich abgeht.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!



Donnerstag, 22. Juni 2017

Das sieht die NPD genauso



Das sieht die NPD genauso!

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!



Deutschland 2017


Deutschland hat mit Merkel abgewirtschaftet. Doch dürfen wir davon ausgehen, dass der deutsche Michel sie bald wiederwählt. Auf ein Wunder, wie in den USA, darf man hier nicht hoffen. Und wenn? Dann haben wir wohl Rot-Rot-Grün. Was bedeutet, die SED ist wieder an der Macht und proklamierte bereits den NATO-Austritt. Während die SPD von Kreml-Marionetten gelenkt wird und dann auch noch diese grüne Partei der geistig und sozial verstümmelten. Rot-Grün hatten wir ja schon, damit fing die Katastrophe des deutschen Michel an und nun stellt euch die Schröderzeit noch einmal vor, nur schlimmer. Mit anderen Worten, mit einem Wandel der Politik von Angela Merkel ist nicht zu rechnen.

Deutschland 2017, da hat Linksfaschistin und professioneller Teletubbie Ska Keller nicht nur Probleme mit anderen Meinungen, nein, sie adaptiert auch noch die Volk ohne Raum Politik von Adolf Hitler. Ein starkes Stück in einem Land, dass Restriktionen auf Autonummernschilder verhängt und Lichterketten quer durch Deutschland zelebriert, bei jeder 88 auf dem Nummernschild, mutet zunächst nach Schildbürgern oder einfach dem dämlichsten Volk der Welt an, doch steckt dahinter eine äußerst perfide Strategie: Der Antifaschismus baut den Faschismus auf. Als Okupationsbewegung wird der Antifaschismus monopoliisiert für Links und dann bagatellisiert. Auf diese Weise ist es derart extrem gefährlichen Knallchargen, wie Ska Keller, möglich Hitlerische Politik zu betreiben ohne als das klassifiziert zu werden was sie tatsächlich sind: Auswurf der Evolution.

Die linksextreme Frankfurter Rundschau meinte nun, es sei rechter Geschichtsrevisionismus, wenn Polen darauf bestehe, die Sicherheit seiner Bürger verteidigen zu müssen. Das der Holocaust nicht allein deutschen Sozialisten angelastet werden kann, sondern die deutschen Sozialisten wälzen die Schuld auf die Polen ab. Und die haben allen ernstes die Frechheit, den Polen Revisionismus vorzuwerfen.

Freilich stolziert man daher und sagt: "Das ist was anderes, es ist ja für die Flüchtlinge." Der Kampf für den Guten Zweck der die Mittel heiligt, führt letztlich zum Krieg, wenn Staaten wie Polen und Ukraine oder Baltikum sich dagegen wenden erneut mit der nationalsozialistischen Politik des "Umwohnens" konfrontiert zu werden. 1939 fingen deutsche Sozialisten damit an polnische Juden zu ermorden. 2017 droht Genossin Merkel Polen mit dem Volkskommissariat für Rache und Vergeltung, wenn sie keine Antisemiten aufnehmen. 

Die Bundesregierung Das Volkskommissariat für zerebrale Diminuierung bläst zum Kampf gegen Nazis und finanziert mit Steuergelder über 2,5 Millionen Projekte, die die Vernichtung Israels fordern. Das ist Manipulation der Massen, wie sie Triumph des Willens nicht besser inszenieren könnte.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Dienstag, 20. Juni 2017

Was tun zur Rettung der Republik?


Diese Frage wird sehr oft gestellt und setzt voraus, dass der Fragesteller noch die Zuversicht hat, dass der deutsche Michel es verdiene. Schon Napoleon formulierte seinerzeit, wie naiv und dämlich die Deutschen seien.

Die Bevölkerung müsste permanent für das Thema kommunistische Infiltration und Zersetzung sensibilisiert werden und sich zu der Erkenntnis durchringen:


Die Leute heißen nicht Linksliberal, Progressiv oder sonst wie... Wer kommunistische Standpunkte vertritt ist ein Kommunist.

Der Kommunismus ist ein hochgradig kriminelles und ideologisch verbrecherisches System, hat in einer Demokratie keine Existenzberechtigung und muss daher radikal als militärischer Feind betrachtet werden. Gemäß Potsdamer Abkommen sind wir gegen diese faschistischen Umtriebe verpflichtet auch gewaltsam vorzugehen. 

Um die 2. Demokratie auf deutschen Boden zu retten muss der Deutsche bereit sein, zu einem umfassenden Kampf gegen das Kollektiv und den Verbrechermenschen.

Es ist unabdingbar die Regierungsgewalt inne zu haben und dann folgende Punkte umzusetzen. Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist lediglich eine Skizze, für Phase 1:


  1. Leitlinie: Wer kommunistische Standpunkte vertritt ist Kommunist. Dabei berücksichtigt werden muss, dass Kommunisten eigentlich sehr wenige sind und die meisten nützlichen Idioten der kommunistischen Subversion sind, diese müssen deprogrammiert werden, nach Art von Sektenaussteigern. Dabei muss mit geeigneten Psychiatern, wie etwa Dr. Jordan Peterson aus Kanada zusammengearbeitet werden. 
  2. Kommunisten bekommen Bürgerrechte aberkannt. Sie dürfen weder politische Ämter, noch Berufe in Edukation, Justiz, Militär, Polizei, Geheimdienste oder Medien ausüben, noch wählen gehen.
  3. Linksterroristische Strukturen werden nach Kriegsrecht bekämpft.
  4. Antifa wird als linksterroristische Bande klassifiziert.
  5. Rücksichtslose Entfernung von Kommunisten aus den Strukturen von Politik, Bildung, Geheimdienste, Polizei, Militär, Justiz.
  6. Zerschlagung aller Medienmonopole. 
  7. Abbau des Staatsfernsehens auf einen Kanal mit Aufklärung über kommunistische Propaganda, Indoktrination, Infiltration und deren Verbrechen (1. Sendung NSU).
  8. Enttarnte Kommunisten auf der Flucht werden vogelfrei erklärt.
  9. Kommunisten, sowie ihre Helfer werden enteignet, zum Wohle ihrer Opfer und des Schadens am Staat.
  10. Aufhebung der Immunität der Abgeordneten.
  11. Offenlegung sämtlicher Kremlverbindungen bei Politikern und Wirtschaft.
  12. Abschaffung der Parteienlisten zur Vergabe von Sitzen im Parlament.
  13. Die Wiederwahl von Abgeordneten wird limitiert um Berufsabgeordnete zu verhindern.
  14. Nebeneinahmen werden für Abgeordnete komplett verboten.
  15. Böll-Stiftung, Bertelsmann Stiftung, Rosa Luxemburg Stiftung enteignen und zerschlagen.
  16. Die Grünen, Die Linke, DKP, MLPD, Piratenpartei enteignen und zerschlagen.
  17. Trockenlegung sämtlicher Förderung und Finanzierungen von linken Organisationen und NGO's.
  18. Verbot ausländischer NGO's und Haftbefehl gegen George Soros.
  19. Rückführung deutscher Soldaten aus dem Ausland und Sicherheitszusammenarbeit mit Polen, Ukraine und Baltikum.
  20. Sanktionen gegen Kuba, Venezuela, Nicaragua.
  21. Wirtschaftsauflagen bei allen Verbindungen zu Russland, Iran, China.
  22. Hilfe für Israel.
  23. Rückkehr zur Sozialen Marktwirtschaft.
  24. Austritt aus der Klimalüge.
  25. Austritt aus der Energiewende.
  26. Abschaffung von Hartz und Rückkehr zum alten System der BRD.
  27. Terroristen und ihre Helfer werden hingerichtet.
  28. Steuersenkung für die Mittelschicht.
  29. Großkonzerne an die kurze Leine legen und Sanktionen bei Verlegung von Arbeitsplätzen ins Ausland.
  30. Großkonzerne die bei der Zersetzung Deutschlands Helfer waren, werden enteignet und dann bei Möglichkeit in die Privatwirtschaft zurückgegeben. Die erzielten Gewinne dienen der Reparation des Staates.
  31. Abschaffung des Beamtentums, als Relikt der Monarchie.
  32. Rückkehr zum Minimalstaat und Föderalismus.
  33. Umbau der Europäischen Union in eine Partnerschaft, statt Zentralstaat.
  34. Grenzen und Flugplätze sperren, während Phase eins, um die Flucht der Geier zu verhindern.


Zur Bekämpfung, der kommunistischen Zersetzung, wird ein Freikorps aufgestellt, dessen Kampfeinheiten leicht bewaffnet sind. Nicht mehr als Tranzportpanzer und Räumpanzer. MG und Granatwerfer sind die schwersten Waffen. Daneben gibt es ein Justizbataillon, dass Militärrecht anwendet. Ein kriminalistisches Bataillon. Ein Bataillon zur Aufklärung, ein weiteres für anti-kommunistische Aufklärung (arbeitet Zivil). Und eine Spezialeinheit, die sich ins Ausland abgesetzte Kommunisten aufspürt und eliminiert.
Geführt auf Ministerialebene, vereidigt auf die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland (wobei nicht vergessen werden darf, dass Freikorps agiert unter Kriegsrecht), ist diese Einheit in Kooperation mit dem Militär zu führen, aber gegenüber Polizei und Behörden Weisungsbefugt.
Zur Organisation ist auf ausländische Fachkräfte zurückzugreifen, wie zum Beispiels Profis der Anti-Mafia in Italien.
Die Mitglieder des Korps werden auf Häuserkampf spezialisiert und erhalten ständig Schulungen und geeignete Kurse.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!



Gespenstische Entwicklungen

Eigentlich wollte ich in Zukunft weniger auf deutsche Verhältnisse eingehen und mich mehr der globalen Politik zuwenden. Aber seit geraumer Zeit erhalte ich mehr und mehr Zuschriften, über versteckte Morddrohungen, von Seiten der Staatsanwaltschaft von Schleswig-Holstein. Darunter auch Personen "die noch nicht solange in Deutschland leben", aber gegen Islamisierung und die, mit erstaunlicher Leichtigkeit immer offener kopierten, faschistischen Strategien sind. Einige von diesen Zuschriften erreichen mich auch von Personen, die aus islamischen Ländern hier her flüchteten.

Ich sehe dies im Zusammenhang, mit dem Aufbegehren des europäischen Gerichtshofes, gegen die faschistischen Gesetze von Heiko Maas.

Darüberhinaus habe ich auch persönlich erschreckendes festgestellt. Als ich meinen Sohn zur Schule brachte, belauschte ich das Gespräch von Grundschülern, bei denen mich ein Kommentar erschreckte:


"Wenn der mich mit seinem Messer bedroht, dann habe ich jetzt auch eins dabei und werde es ihm reinstecken."

Ich musste schon zweimal die Botschaft Guatemalas einschalten, wegen Diskriminierung, was dann zum zuständigen Bildungsminister des Landes ging. Verschiedene Latinos beschweren sich inzwischen über ihre Benachteiligung zugunsten des Islam. 

Ich habe mich nun einmal an die Staatsanwaltschaft in Schleswig-Holstein gewendet, aber noch keine Antwort erhalten und werde Briefe an Amnesty International (mit denen ich gute Erfahrungen machte), US-Botschaft und Donald Trump aufsetzen. Sollten dazu Reaktionen kommen, werde ich diese hier auch publizieren. Aber erwartet nicht, dass es sehr bald sein wird, die Leute haben mehr zu tun.

Erschreckend hinzu kam, dass mein Sohn, mit ihn verstörenden Kommentaren, nach Hause kam. Eine Lehrerin habe ihm gesagt, dass es ohne Geld auch keinen Raub und Diebstahl mehr gäbe. (Schwachsinn!) 
Kommunistische Indoktrinierung bei Guatemalteken, die 36 Jahre Bürgerkrieg, wegen der kommunistischen Schweinerei, hatten (auch Dank des so geliebten Ché Guevarra), ist skandalös.
Bei meiner Nachfrage, welchem kommunistischen Schwein ich jetzt den Kopf abreißen müsse, um ihm auf's Hirn zu pinkeln, wurde negiert. Ich glaube aber meinem Sohn, weil ich ihn kenne und das linksversiffte Deutschland ebenso.

Sollte dies anderen auch passieren rate ich dazu kein öffentliches Statement abzugeben, sondern Zustimmung zu heucheln. Ihr werdet feststellen, dass die Kommunisten dann Vertrauen zu Euch erlangen und sich zu erkennen geben. Dann stecht ihnen immer wieder die Autoreifen durch. Nicht nur reinstechen, dass lässt sich flicken, sondern schlitzt sie auf, sodass sie sich neue Reifen kaufen müssen. Oder bearbeitet ihr Auto mit Baseballschlägern. Ihr werdet feststellen: Das wirkt Wunder!


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Hilfsrussentum der Deutschen

Die Deutschen haben den Vorteil ein missbrauchtes und fehlgeleitetes Volk zu sein. Der Nachteil ist, dass sie ihre masochistischen Triebe exzessiv ausleben und jedem Verführer bereitwillig folgen.



Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!

Kampf gegen Rechts mit Hitler

Seit den vergangenen Jahren bemängeln immer wieder Bürger der Mittelklasse die enorme Steuerpflicht, wohingegen Banken und Großindustrielle ihre Steuerlast auf Null drücken können oder mit Steuergeldern unterstützt werden. Schieben Sie dies nicht auf das fehlerhafte kapitalistische System, es handelt sich dabei um sozialistische Eingriffe.

Unter dem gegenwärtigen Regime kann man die Politik, der Feindregierung gegenüber dem Bürger, mit der kriminellen Floskel wie folgt ausdrücken:


"Maul halten und Geld her!"

Das ist typisch im Sozialismus. Was sich der deutsche Michel jedoch wieder einmal nicht ins Gedächtnis zurück ruft ist, dass dies bereits im Nationalsozialismus angewendet wurde.

Die Motivation ist im Moment noch eine andere, aber der Mechanismus ist derselbe.

Da der Marxismus-Leninismus davon ausgeht, dass man die Bedingungen zur Revolution selber erzeugt, stülpen die Handlager des Bösen ihre Welt uns über. Sie wollen eine Masse von ausgebeuteten Proletariat schaffen, dazu zerstören sie die Mittelschicht, da diese nicht nur Rückgrat deutscher Wirtschaft ist, sondern auch den Druck der Großindustriellen auf das Proletariat abschwächt.

Die Großindustrie paktiert weitgehend mit den Linken darin, weil sie nicht glauben, dass diese den Kommunismus einführen wollen und sie enteignen werden. Die angeheizte Politik des Turbokapitalismus ist entgegengesetzt der Soziale Marktwirtschaft der Bundesrepublik Deutschland, abgeschafft von der Linksregierung des Putinisten Gerhard Schröder.

Die Linken verstehen sich perfekt darauf, Volksmassen in blinde Raserei zu versetzen, die die Anweisung ihres jeweiligen Räteführers gehorchen ohne nachzudenken. Sie warten nur auf den Startschuss. Das ist es was die Großindustriellen nicht bedenken, bei der Aussicht auf Lohndumping und Profitsteigerung. Sie denken nicht daran, dass ihre Politik Staat und Gesellschaft zerstört ist und sie Heere von Unzufriedenen den kommunistischen Seelenfängern in die Arme treiben.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!





Montag, 19. Juni 2017

Bundesregierung gegen USA und für Kreml



Die Hundertjahrfeier der Oktoberrevolution rückt näher und viele haben sich schon die Frage gestellt, wie es Angela Merkel nun fertig bringen wird, aus "Europas schärfster Kritikerin von Wladimir Putin" den Bogen nach Moskau zu schlagen.

Dass harmonische Zusammenspiel von Neoliberalen der USA und den europäischen Sozialisten ist vorrüber. Kaum übernimmt ein Präsident das Weiße Haus, der die Scharade der Kryptokommunisten durchschaute, lässt die 5. Kolonne ihre Masken fallen geben sich als die vorgetäuschte Opposition als DDR-Demokratie und wahren Konstrukteure des Eurasischen Reiches zu erkennen.

Es war ein bewusstes Possenspiel, die Politik der Bundesregierung des Volkskommissariats für zerebrale Diminuierung, um Europäische Union und NATO. Dieses gezielte Zusammenspiel europäischer und amerikanischer Kreml-U-Boote, gemeinsam mit inszenierten Skandalen, Terrorismus und gepaart mit der gewöhnlichen Mainstreampropaganda von Radio Eriwan und Berteslmann erweckte das maxistisch-lenistische Feindbild einer USA, die uns zuvor mehr als einmal vor dem Kommunismus bewahrte. Doch die europäische Einfalt ist grenzenlos und so fallen diese erneut auf die Politik herein, die der Kreml als Zersetzung bereits seit hundert Jahren vollzieht. Doch ausgeprägt ist beim Europäer, neben der grenzenlosen Naivität lediglich sein Kurzzeitgedächtnis.

Doch nun holt auch Angela Merkel schon mal die rote Fanfare hervor, die sie von Erich Mielke unter dem Sigel der Verschwiegenheit anvertraut bekam, und beginnt sie schon einmal zu putzen. Damit sie am entscheidenden Stichtag geblasen wird: Völker hört die Signale ...

Vergessen ist der russische Massenmord in der Ukraine. Vergessen die alle bekannten Friedensregeln verletzende Annexion der Krim. Vergessen der zynische Massenmord an 298 Passagieren darunter über 80 unschuldige Kinder, von Flug MH17. Vergessen die lange und breite Blutspur barbarischer Mordakte, die dieses russische System seit Jahrzehnten schamlos hinter sich herzieht.

Jetzt also gehen die von Moskau gekauften Regierungen Berlins und Österreichs dazu über, das Land, dem Europa seine Freiheit, seinen Wohlstand und seiner Rechtsstaatlichkeit verdankt, zum Feind zu erklären. Erst mal noch nicht zu einem Feind, der zerstört, sondern nur zu einem, der gefährdet. Zusammen mit der Einschränkung auf die Gasversorgung hört sich das alles ziemlich harmlos an. Doch genau das ist es nicht.

Es geht nicht um die Gasversorgung. Das ist eine jener abgedroschenen Lügen dieses unsäglichen Kartells aus Bolschewisten und Kleptomanen. Im Gegenteil. Ein signifikanter Import von Öl und Gas aus den USA würde die Spannungen reduzieren, die wegen der Exportüberschüsse entstanden sind. Doch gezielt liefert uns eine Feindregierung der Energiewaffe aus, mit der Moskau schon den gesamten Ostblock knebelte. Die USA bricht in das Monopol ein, was uns eine weitaus bessere Verhandlungsposition gegenüber Gazprom gegeben hätte und statt eine echte Alternative zu ergreifen, denn lange genug beklagte ja diese angebliche Atomphysikerin mit Reaktorphobie, es gäbe ja keine, wird der Verlust des russischen Monopol lamentiert. Und das ausgerechnet bei Europas "schärfsten Kritikern" der Kremlpolitik.

Es geht um die Aufhebung der Sanktionen. Heute verlangen sie Sigmar Gabriel und Christian Kern, morgen Seehofer und Macron. Die Funktion dieser Sanktionen, den zivilisierten Teil der Menschheit vor der Barbarei zu schützen, spielt keine Rolle. Sie müssen im Interesse der Barbaren aufgehoben werden.

Aber auch damit sind die wahren Gründe dieses Affronts nicht korrekt beschrieben. Jetzt könnte man meinen, es gehe um eine großräumige, wirtschaftliche Zusammenarbeit unter gleichberechtigten Partnern von Wladiwostok bis Lissabon. So wie man das aus der Merkel'schen Aussage vom 03.06.2017 in der FAZ entnehmen könnte. Doch auch das ist eine Lüge. Barbaren kennen keine wirtschaftliche Zusammenarbeit mit zivilisierten Systemen. Weil sie diesen immer unterliegen würden. Sie kennen nur eins: UNTERWERFUNG.

Das ist es, was Politiker wie Merkel, Gabriel, Kern, Seehofer und andere wollen: Die Unterwerfung des freien Westeuropa unter die Knute der Barbarei.

Belogen und betrogen, verraten und verkauft rennt der Deutsche Michel diesen Rattenfängern hinterher. Und, so wie es aussieht, wird er in wenigen Wochen denjenigen seine Stimme geben, die ihn gnadenlos den Barbaren ausliefern werden.


Ich gratuliere Dir deutscher Michel, du hast es geschafft! Bald schon hörst Du die Signale, aber wirst nicht verstehen. Dann werden sie die Waffen einsammeln um dich vor dem Terrorismus, den sie selber erzeugten, zu schützen und Du wirst das unterstützen. Und dann werden sie Dich befreien von der Dir so drückenden Last der Freiheit, Demokratie, Pluralismus in ihren Konzentrationslagern. Und dann jammerst Du: 
"Verdammt! Er hat mir das schon alles 1989 vorhergesagt!"

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!



Sonntag, 18. Juni 2017

Wie Ihr mit dem Kampf gegen Rechts verarscht werdet


Wer versucht, den Sinn roter Politik zu erkennen, hat schon verloren. Und man erspart sich sehr viel Mühe, wenn man einfach davon ausgeht, dass ein roter Führer nichts anderes als ein Psychopath ist, der ein Kollektiv um sich schart. Das Kollektiv überrascht mit immenser Publikationsflut, sodass ein Quellenreichtum vorgetäuscht wird, der sich gegenseitig zu belegen scheint. Dabei handelt es sich lediglich um die sogenannte Schwarmintelligenz. Dabei wird Denken vorgetäuscht, tatsächlich geht alle umfangreiche Ideologie auf wenige Ideologiemacher zurück und das Kollektiv plappert dies nach. 

Warum geschieht das? Weil der größte Teil der Menschheit Idioten sind und Angst vor der Freiheit hat. Der Kommunist = Kollektivist macht sich dies zu nutze. Er geht dabei vor, wie ein Händler, der ein faules Produkt verkauft. Er muss die Vorteile anpreisen, dazu dient dem Kommunist der Sozialismus. Er verschweigt jedoch die Nachteile: Aufgabe der eigenen Identität und Totalitarismus. Er muss Druck auf den Käufer = nützlicher Idiot ausüben, damit dieser dass Produkt annimmt. Dazu kreiert er die Bedrohung eines äußeren Feindes, was die Leute sind, die auf seine Ideologie nicht hereinfallen.

Weltweit gibt es eine Zunahme und Radikalisierung linker Bewegungen und das steht im Zusammenhang von zunehmenden Totalitarismus und Verfolgung von Juden. Dies hat kaum etwas damit zu tun, dass Linke die Intoleranz bekämpfen, im Gegenteil. 

Bei der Beurteilung der linken Bewegungen, verabschiede man sich davon, dass demokratischer Sozialismus tatsächlich demokratisch ist. Sozialismus ist nicht zu verwechseln mit sozial. Sozialismus ist der Weg zum Kommunismus und endet immer in der Diktatur und Massenmord.

Man Begreife endlich, dass der Kampf gegen Rechts, nichts anderes ist, als ein Mittel zum Aufbau der kommunistischen Diktatur. Der Nationalsozialismus war weder Rechts, noch gar das Gegenteil des Kommunismus, sondern  eine Variation innerhalb der sozialistischen Transformation

Bei der Beurteilung des Themas begebe man sich bloß nicht auf das Niveau eines Sozialisten herab und beuge sich deren Dialektik. 

Der Linke arbeitet dabei mit der Übernahme von Begriffen, deutet sie jedoch in einer anderen Sichtweise um und versteht sich auf's Manipulieren und agiert sehr ähnlich eines Psychopathen. Genauso wie diese, wird jede sozialistische Utopie mit staatlich organisierten Mord enden. Weil es gemäß ihrer Lehre nicht anders geht. 

Die 5. Kolonne ist während der Phase der Subversion darauf bedacht, sich nicht erkennen zu geben. Und so dient der Kampf gegen Rechts in erster Linie der Tarnung ihres eigenen faschistischen Charakters, woraus sich dann die Auffassung ableitet, seinen Faschismus - unter anderem Namen freilich - mit der Guten Sache zu rechtfertigen. 

Was gegenwärtig passiert ist nichts anderes, was im Auftrage des Kreml bereits in den 1920er und 1930er Jahre abgezogen wurden, nur der Moderne angepasst und mit anderen Begriffen versehen.

Schon damals arbeiteten Nationalsozialisten und Kommunisten zusammen. Und zwar immer dann, wenn es gegen die demokratische Ordnung ging.

Das gegenwärtige Konzept vom demokratischen Sozialismus ist ein gigantisches Blendwerk, welches es geradezu unmöglich macht, angebliche Konkurrenzen wirklich zu trennen. Die Schnittmengen sind so groß, dass es sich bei all diesen angeblich verschiedenen Gruppen um ein System handeln muss, welches das gemeinsame Ziel verfolgt. Welches da lautet: der Aufbau des Eurasischen Reiches = Sowjetunion, erweitert um Europa.

Gegenwärtig sind wir hauptsächlich mit 3 faschistischen Ideologien konfrontiert: 4. Politische Theorie, Kulturmarxismus und demokratischer Sozialismus

Während des Kalten Krieges zeigte es sich sehr rasch, dass der Ostblock auf lange Sicht durch seine abartige Wirtschaftspolitik auf der Strecke bleiben wird. Für dem Westen war es gar nicht notwendig den Krieg zu suchen, es reichte völlig aus den Ostblock zu blockieren und abzuwarten.

Im Kreml suchte man nach subversiven Möglichkeiten, die man nicht auf Anhieb mit ihnen in Verbindung bringen könnte und dafür nützlich seien, den Westen zu destabilisieren. Der Kreml und die sozialistische Fabian Society (Labour Partei) patronierten die Frankfurter Schule, die, seit sie während des zweiten Weltkrieges in den USA ausgelagert war, mit der Columbia University (New York) affiliiert war. 

Die Frankfurter Schule orientierte sich dabei an den Doppelstrategien von Stalin und übernahm die Flügel des, noch von Lenin, genehmigten Meinungsspektrums der Sowjetunion, um in diese Parameter die öffentliche Meinung einzusperren und zum Kommunismus zu erziehen. Der Linke Flügel waren die Lyssenkoisten, was wir gegenwärtig als Kulturmarxismus kennen und diese abartige Kifferlinke repräsentiert. Der rechte Flügel war der Nationalbolschewismus, der sich an der Pawlowschen Schule der Genetiker orientierte und uns gegenwärtig als Neu-Rechte präsentiert wird. 

An dem machiavellistischen Projekt war beteiligt, der überzeugte Nationalsozialist Martin Heidegger, den Kommunist Adorno selbst zur Frankfurter Schule holte

Wir stoßen hier schon am Anfang der Ideologie, auf die Kumpanei zwischen Kommunist und Nazi. Es scheint freilich logisch, dass Heidegger auf den argentinischen Nazi Norberto Ceresole Einfluss hatte, der in ganz Südamerika diverse kommunistische Terrorgruppen ideologisch lenkte. Er arbeitete dabei als Agent des Kreml. Ceresole entwickelte den demokratischen Sozialismus, der, mit der Unterstützung der kommunistischen Diktatur von Kuba, in Venezuela etabliert wurde, durch eine Querfrontpolitik die Demokratie vortäuschte. Ceresole blieb bis zu seinem Tod die Graue Eminenz von Hugo Chavez.

Und Heidegger hatte ebenfalls großen Einfluss auf Alexander Dugin, der als Frontman der 4. Politischen Theorie gilt, die aber tatsächlich aus den Ideologieschmieden des Kreml stammt. 

Beide Ideologien sind keineswegs so Neu, wie es uns präsentiert wird. Der demokratische Sozialismus orientiert sich an der scheinbar demokratischen Machtübernahme der NSDAP. Die 4. Politische Theorie am Nationalbolschewismus der Sowjetunion. Allerdings sind die Unterschiede zwischen beiden ohnehin sehr gering. 

Der Kulturmarxismus, vertreten zum Beispiel, durch Die Grünen, Angela Merkel, SPD, Die Linke, Labour Partei und die George Soros Mafia um Barack Obama und den Clintons, hat die Aufgabe, die westlichen Staaten moralisch zu zerstören, sodass die Bevölkerung sich von ihren Staaten abwendet. In diesem Moment wird ihnen dann eine Alternative präsentiert, die wir in 4. Politischer Theorie und demokratischer Sozialismus sehen sollen. 


vereinfachte Darstellung
Auch wenn es sich demokratischer Sozialismus nennt, so hat das sehr wenig mit eigentlicher Demokratie zu tun, sondern ist lediglich die Tarnung für die gelenkte Demokratie. In der gelenkten Demokratie werden Ereignisse bewusst erzeugt, die der Bevölkerung erklären sollen, dass die Situation die Maßnahmen erfordert und diese als notwendig akzeptiert. So wird der Terror gegen die Bevölkerung selbst erzeugt um dadurch einen Überwachungsstaat aufbauen zu können, weil das Volk glaubt es diene ihrer Sicherheit.

Jürgen Elsässer, mit bedeutsamer Unterstützung des Kreml, kommt aus dem Lager der Antideutschen, was zum Kulturmarxismus gehört, ist nun durch Kontakte zu Alexander Dugin auf einmal ein "Neu-Rechter", was wie gesagt eher Nationalbolschewist meint. Im Verbund mit Oscar Lafontaine und Sahra Wagenknecht hat er Einfluss auf den nationalbolschewistischen Flügel der Die Linke, der den alten DDR-Apparat verkörpert. Hellhörig sollte jeder werden, da Elsässer und Die Linke den demokratischen Sozialismus anpreisen, den sie immer in Hugo Chavez personifizieren, obwohl sie selber genau wissen, dass der Urheber der argentinische Nazi Ceresole ist. 

Eine Sonderrolle spielt dabei Gregor Gysi, der sowohl im Kulturmarxismus, als auch Nationalbolschewismus von Bedeutung ist. Seine Doppelstrategie ala Stalin zielt darauf ab, das die Partei unter den Flügelkämpfen nicht auseinander bricht. 

Dass es mit dem Demokratiebekenntnis der Ex-SED ohnehin nicht sehr weit her sein kann, erkennt man unschwer daran, dass die Diktaturen Kuba, Venezuela, Bolivien, Nord Korea, Russland und China als "echte Demokratien" bezeichnet werden. Wobei die Ähnlichkeiten zwischen Venezuela und dem Dritten Reich unverkennbar sind.

Von Anfang bis zur Gegenwart treffen wir in dieser Strategie, aus dem Kalten Krieg, auf ein Konglomerat von Kommunisten und Nationalsozialisten. Der Kampf gegen Rechts ist nur Augenwischerei um Abzulenken und dafür zu sorgen, dass diese Verbindungen der Öffentlichkeit nicht in den Sinn kommt danach zu suchen.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!



Samstag, 17. Juni 2017

Helmut Kohl und sein Erbe



Altbundeskanzler Helmut Kohl musste nicht nur einen, von Stasiseilschaften eingeleiteten, Putsch über sich ergehen lassen und das Natterngezücht erkennen, dem er an die Spitze Deutschland unwissentlich mit verhalf. Er musste nicht nur erleben, wie seine Frau, die die Intrigen von Angela Merkel nicht mehr ertragen konnte, Selbstmord beging; nein, er musste mit der Gewissheit sterben, dass dieses Kreml-U-Boot auch noch sein politisches Erbe, die Europäische Union, vernichtet.

Helmut Kohl hatte von Anfang an gesagt, dass die Kombination Deutschland und Frankreich, ein enormes Machtpotential darstelle und kleiner Mitglieder dadurch leicht in eine Hörigkeitssituation geraten könnten. Deshalb bestand Helmut Kohl darauf, dass die kleineren Staaten der Europäischen Union gewisse Privilegien erhielten und finanzielle Unterstützung.

Genau aus diesem Grunde hatten die Sozialisten Angst vor Marinne Le Pen, dass Frankreich aus der Europäischen Union ausschert und dieses politische Gewicht, innerhalb der Union, für Deutschland verloren ist. Deshalb wäre der Wahlsieg von Le Pen ein großer Schritt zum Ende des gegenwärtigen Debakels gewesen. Insbesondere, weil diese, nach dem Wahlsieg von Trump, dass Lager der Putinisten verlassen wollte. 

Nun ist es anders gekommen. Früher gab es in Deutschland das Sprichwort:
"Nach Frankreich fahr' ich nur auf Ketten!"
Inzwischen unterwerfen sich die Franzosen ohne jede Gegenwehr. 

Gnadenlos setzt Angela Merkel eine Minderheitspolitik um, gestützt auf eben diese von Helmut Kohl befürchtete wirtschaftliche Macht, und zwingt jeden schwächeren EU-Staat skrupellos und in krimineller Weise in den Untergang.

Kaiser Nero wird geisteskrank genannt, weil er eine Stadt in Brand setzte, für seine Utopie. Aber Angela Merkel brennt einen ganzen Kontinent nieder.

Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Moderne Punks



Als ich das erste Mal von Punkern hörte, assoziierte ich diese Subkultur spontan mit asozial und unhygienisch. Grundsätzlich hat sich daran bis heute nichts geändert.
Gegründet als Subkultur, waren Punker im Grunde für nichts anderes außer unkontrollierter Drogenkonsum und ansonsten irgendwie gegen alles.

In der DDR geschasst, erkannte die STASI früh das große Potential zur Destabilisierung und Schwächung des Feindstaates BRD. So wurde die Subkultur, durch (aus der DDR geförderten) Antifagruppen infiltriert und nützlich gemacht, vor allem als Schlägertrupps und Degenerierung der Gesellschaft des freien Deutschlands.

Inzwischen sind Punker Systemstützen und das bedeutet, dass Angela Merkel nichts anderes tut, als die Stasi-Propaganda über die BRD realisieren, sodass die DDR zum besseren Deutschland wird.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!


Freitag, 16. Juni 2017

Wer ist der Nazi?



Gestern fragte man mich: Wie sich geben die Nazikeule schützen? 

Ich möchte darauf genauer eingehen.

Der deutsche Michel beugt sich der linken Dialektik und wer Sprache und Begriffe kontrolliert, kontrolliert den Geist. Die linken Ideologen haben das genau untersucht. Ihr müsst lernen euch dagegen zu wehren.


1. Patriotismus ist Nazi


Wie beinahe jede sozialistische Bewegung ist der nationale Sozialismus eine Okkupationsbewegung. Das bedeutet: Begriffe der Rechten - die Bourgeoisie - werden benutzt, aber in einen sozialistischen Verständnis umgedeutet. 

Patriotismus der Bourgeoisie und des nationalen Sozialismus hat verschiedene Ursprünge. 

Bürgerpatriotismus: entstand aus den deutschen Unabhängigkeitskriegen gegen Napoleon. Er definiert sich durch ein Bekenntnis zum Deutschtum und einem deutschen Lebensgefühl. Es ist dabei nicht notwendig "Biodeutscher" zu sein. 

MerksatzAkif Pirinçci ist "biodeutscher" als Claudia Roth. Juden in Deutschland sind Deutsche jüdischen Glaubens.

Der Nationalsozialismus definiert Deutschtum durch biologische Abstammung.

Merksatz: Akif Pirinçci ist kein "biodeutscher", Claudia Roth ist Arier.

Gegenprobe: Muslime galten als Muselgermanen. Juden können niemals Deutsche sein.

Frage: Möchtest Du neben Claudia Roth wohnen? Oder lieber neben Akif Pirinçci und einem Juden, der sich als Deutscher sieht?

Kommunismus: Definiert die nationale Zugehörigkeit auf einen sozialen Status. 

Merksatz: Akif Pirinçci ausgegrenzt, Claudia Roth integriert. Bekennende Muslime integriert, bekennende Juden ausgegrenzt. 

Frage: Wo gibt es die größeren Schnittmengen?

Gegenfrage: Möchtest Du lieber Akif Pirinçci zum Nachbarn, oder Claudia Roth?

2. Neo-Nationalsozialismus

Gegenwärtig macht unter der internationalen Linken das Prinzip von "demokratischer Sozialismus" bzw. "Sozialismus des 21. Jahrhunderts" die Runde. Es handelt sich, um dasselbe Prinzip, angewendet in Venezuela. Goggelt dazu bei Bernie Sanders, Labour Party, oder der deutschen Die Linke, bzw. Jürgen Elsässer, dem angeblichen "Gegenteil". 

Der demokratische Sozialismus (Sozialismus des 21. Jahrhunderts) wurde entwickelt von Norberto Ceresole, einem Argentinier und Berater von Hugo Chavez. 

Ceresole definierte sich als Peronist und nationaler Sozialist. Ceresole unterstützte kommunistische Terrorgruppen, leugnete den Holocaust und ging von der jüdischen Weltverschwörung aus.

Nicht zu vergessen, dass die Machtergreifungsstrategie (langer Marsch und Querfront) sehr an die NSDAP erinnert.

Merksatz: Die Chavisten deklarieren den venezolanischen Patrioten um, zu einen, der sich mit dem "demokratischen Sozialismus" identifiziert. Also: Sozialer Status.


3. Gefahr für die Demokratie


Es ist, in Deutschland, selbige Die Linke, die diesen demokratischen Sozialismus als Alternative zur Misere der gegenwärtigen Situation offeriert. Eine "Alternative" die in Venezuela zu Hungersnot und Konzentrationslager führte.

Die Linke spricht von "demokratischer Sozialismus", deklariert jedoch Kuba, Venezuela, China, Nord Korea und Russland zu Demokratien.

Überlege Dir gut, was Demokratie ist und wo Du sie vertreten siehst. Denn Deine Wahl liegt zwischen Demokratie und Konzentrationslager.


Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die sozialistische Bewegung zerstört werden muss!